Destillation   Lagerung (Tour)   zurück   Startseite   Sitemap


Die Destillation. Leidenschaft und Mühe wird greifbar...


» Meine "Nase" ist bei diesem Handwerk mit das wichtigste Werkzeug. Der liebe Gott hat mich da sehr gut bedacht... «


Mit Geduld. Langsam werden die Fruchtaromen eingefangen...

Bei der anschließenden Destillation wird nun die "Spreu vom Weizen" getrennt. Bei der Gärung entstehen Nebenprodukte, welche im späteren trinkfertigen Produkt keinesfalls erwünscht sind. Man unterscheidet hier zwischen 3 Fraktionen: Vorlauf, Mittellauf und Nachlauf. Nur der Mittellauf, auch "Herzstück" genannt, wird für unsere Brände verwendet. Hier kommt es auf die Nase und den Gaumen des Brennmeisters an, wann er sich für die entsprechende Fraktion entscheidet. Es wird hier besonders langsam und behutsam vorgegangen, um die feinen Fruchtaromen einzufangen.

Ein Brennvorgang dauert 120 bis 150 Minuten. Die Ausbeute aus einem solchen Brand beträgt bei einer Williamsbirne mit 120l Maischefüllung gerade mal 4 - 5 Liter mit ca. 70% vol.. Dies bedeutet ca. 14 - 15kg Früchte auf ein Liter trinkfertiges Destillat.

 

                 Entscheidend ist die "Nase". Sie entscheidet wann die einzelnen Fraktionen abgetrennt werden.

                

                 Die Fruchtmaische kocht bis der Alkohol verdampft und aufsteigt.

                 Anschließend wird er durch Kühlung wieder verflüssigt und rinnt langsam in das Auffanggefäß.


Lagerung (Tour)   nach oben   zurück   Startseite   Sitemap